Zum Inhalt springen

ACCENTRO kauft und verkauft Wohnportfolien für knapp 79 Millionen Euro

- Acht Objekte mit 259 Einheiten in Berlin an Family Office verkauft
- Ankauf von 240 Wohneinheiten in Berlin und Hannover

Berlin, 05. Oktober 2017 – Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN DE000A0KFKB3) hat für fast 79 Millionen Euro Wohnimmobilien ge- und verkauft. So wurde ein Wohnimmobilienportfolio aus insgesamt acht Objekten für 43,78 Millionen Euro an ein Family Office verkauft. Das Portfolio besteht aus 259 Wohneinheiten und liegt im Südosten Berlins. In den Berliner Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg sowie in Hannover wurden 240 Wohneinheiten für 35,31 Millionen Euro gekauft.

„Wir verfügen über einen exzellenten Marktzugang in unserem Heimatmarkt Berlin und sind in der Lage trotz Angebotsknappheit Portfolien in größerem Umfang zu erwerben. Gleichzeitig nutzen wir die Marktsituation für selektive Verkäufe“, erläutert Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG. „Berlin wird auch künftig unser Schwerpunktmarkt bleiben.

Darüber hinaus nutzen wir Gelegenheiten außerhalb Berlins wie nun erneut in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover“, so Mingazzini.

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungsdienstleistung in Deutschland.

Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Karl-Philipp Jann
PB3C GmbH
Rankestraße 17, 10789 Berlin
E-Mail: jann(at)pb3c(dot)com
Tel. 030 - 72 62 76 1612