Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
15 05 2020

Vorstand und Aufsichtsrat der ACCENTRO Real Estate AG schlagen Dividendenaussetzung für Geschäftsjahr 2019 vor / Hauptaktionär unterstützt Vorschlag

Berlin, 15. Mai 2020 – Vorstand und Aufsichtsrat der ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3) haben beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, statt der geplanten Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,16 EUR pro Aktie, den  Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von 113.985.262,46 EUR vollständig auf neue Rechnung vorzutragen. Die Aussetzung der Dividende soll der Förderung der Wachstumsstrategie der ACCENTRO Real Estate AG dienen. Der Hauptaktionär der Gesellschaft, die Brookline Real Estate S.à.r.l., die gegenwärtig rund 83,31 % der Aktien an der Gesellschaft hält, befürwortet diese Änderung des Gewinnverwendungsvorschlags. Die ordentliche Hauptversammlung 2020 wird am 24. Juni 2020 als virtuelle Hauptversammlung stattfinden.
 

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist marktführend in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Neben dem Heimatmarkt Berlin konzentriert sich das Unternehmen auf aussichtsreiche Metropolregionen wie Hamburg, Rhein-Ruhr, das Rhein-Main-Gebiet und Leipzig. Im Geschäftsbereich Privatisierung verkauft ACCENTRO Wohnungen aus dem eigenen Bestand an Eigennutzer und Kapitalanleger oder – zusammengefasst als Portfolios – an institutionelle Investoren. Im Geschäftsbereich Services & Ventures vermarktet ACCENTRO Wohnungen für Investoren und Projektentwickler – auch im Rahmen von Beteiligungen an Joint Ventures. Die ACCENTRO Real Estate AG ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert
(WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3).
www.accentro.ag
 

Ansprechpartner IR

Nicole Birth
Accentro Real Estate AG
Kantstr. 44/45, 10625 Berlin
E-Mail: birth@accentro.de
Tel. 030 – 887 181 10, Fax 030 – 887 181 11
 

15.05.2020 / 20:58 CET/CEST / Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014