Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
25 02 2020

ACCENTRO erwirbt 115 Wohneinheiten in Berlin

Berlin, 25. Februar 2020 – Die ACCENTRO Real Estate AG hat insgesamt 115 Wohneinheiten in Berlin erworben. Der Kaufpreis beträgt 23,9 Mio. Euro. Darüber hinaus wurden in der Hauptstadtregion bereits weitere 113 Wohnungen für insgesamt 16,35 Mio. Euro beurkundet. Weitere Objekte in Köln, Bonn und Krefeld für insgesamt rd. 7 Mio. Euro werden im ersten Halbjahr 2020 in das Gesamtportfolio integriert.

„Der Berliner Wohnimmobilienmarkt bleibt trotz des Mietendeckels der größte und liquideste deutsche Markt. Die wirtschaftlichen Fundamentaldaten entwickeln sich in der Hauptstadt hervorragend und deutlich besser als im bundesdeutschen Schnitt. Berliner Eigentumswohnungen bleiben auch weiterhin begehrt. Deshalb werden wir auch künftig hier investieren, auch wenn wir unsere Aktivitäten in anderen Regionen stärker ausbauen werden.“ sagt Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG.


Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist marktführend in der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Neben dem Heimatmarkt Berlin konzentriert sich das Unternehmen auf aussichtsreiche Metropolregionen wie Hamburg, Rhein-Ruhr, das Rhein-Main-Gebiet, Leipzig. Im Geschäftsbereich Privatisierung verkauft ACCENTRO Wohnungen aus dem eigenen Bestand an Eigennutzer und Kapitalanleger oder – zusammengefasst als Portfolios – an institutionelle Investoren. Im Geschäftsbereich Services & Ventures vermarktet ACCENTRO Wohnungen für Investoren und Projektentwickler – auch im Rahmen von Beteiligungen an Joint Ventures. Die ACCENTRO Real Estate AG ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3).
 

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Karl-Philipp Jann
PB3C GmbH
Rankestraße 17
10789 Berlin
E-Mail: jann@pb3c.com
Tel. 030 - 72 62 76 1612
Fax 030 - 83 62 76 163