Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
09 07 2015
ACCENTRO Real Estate AG erwirbt 279 Wohnungen in Berlin

Berlin, 9. Juli 2015 – Die ACCENTRO Real Estate AG hat die Grundlage für weiteres Wachstum in ihrem Kerngeschäft der Wohnungsprivatisierung geschaffen. In der vergangenen Woche hat ACCENTRO den Ankauf von 279 Einheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 17.700 Quadratmeter beurkundet, die für die Privatisierung vorgesehen sind. "Die Wohnungen befinden sich in attraktiven Lagen Berlins und eignen sich vorzüglich für die Privatisierung. Wir führen damit unsere Expansionsstrategie fort", erklärt Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG.

 

Fortführung der Expansion

Seit Jahresbeginn hat ACCENTRO 1.115 Wohnungen für Privatisierungszwecke übernommen. "Gegenwärtig ist sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger ein guter Zeitpunkt für den Erwerb von Wohneigentum", sagt Mingazzini. Die Strategie der ACCENTRO ist darauf ausgerichtet. "Berlin bleibt einer der attraktivsten Investitionsstandorte für Wohnimmobilien in ganz Deutschland. Jedes Jahr ziehen deutlich mehr Menschen nach Berlin, als neuer Wohnraum geschaffen wird. Gleichzeitig entstehen in der Stadt immer mehr Arbeitsplätze. Das Zinsumfeld tut sein Übriges – Wohneigentum bleibt attraktiv", so Mingazzini.

 

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen AC-CENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungs-Dienstleistung in Deutschland.

Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Dr. ZitelmannPB. GmbH
Medien- und Kommunikationsberatung
Andy Dietrich
Rankestraße 17
10789 Berlin
E-Mail: dietrich (at) zitelmann.com
Tel. 030 - 72 62 76 153
Fax 030 - 83 62 76 1793