Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
26 09 2016
ACCENTRO Real Estate AG erwirbt etwa 200 Wohneinheiten in zentraler Lage Berlins für den Privatisierungsbestand

Berlin, 26. September 2016 - Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, hat zwei Wohnanlagen mit insgesamt rund 200 Mieteinheiten für die Privatisierung durch die Unternehmenstochter ACCENTRO GmbH erworben. Die Objekte befinden sich in den Trendvierteln Berlin Lichtenberg und Neukölln, deren Mietermarkt sich zunehmend stark entwickelt. Der Kaufpreis für das Portfolio liegt bei etwa 27 Millionen Euro. "Die Wohnanlagen befinden sich in einem sehr guten Zustand und sind durch die hervorragende Lage in Berlin gleichermaßen für Kapitalanleger und zur Eigennutzung geeignet. Mit dieser Transaktion bauen wir unseren Privatisierungsbestand weiter aus", erklärt Jacopo Mingazzini, Geschäftsführer der ACCENTRO GmbH und Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG. Der Deal wurde von HPBA Real Estate Solutions, einem Spezialist für Off-Market Transaktionen, im Rahmen eines Off-Market Deals vermittelt.

 

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungs-Dienstleistung in Deutschland.
Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Jan Hutterer
Dr. ZitelmannPB. GmbH
Rankestraße 17
10789 Berlin
E-Mail: hutterer@zitelmann.com
Tel. 030 - 72 62 76 1613
Fax 030 - 83 62 76 163