Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
11 11 2016
ACCENTRO zeigt außerordentlich starkes drittes Quartal 2016

Berlin, 11. November 2016 – Die ACCENTRO Real Estate AG (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3), Berlin, setzt mit einem starken dritten Quartal die erfolgreiche Geschäftsentwicklung fort. Mit einem Quartalsumsatz von EUR 66,9 Mio. wurde der Umsatz des dritten Quartals des Vorjahres mehr als verdreifacht (Q3-2015: EUR 20,4 Mio.). Das Quartalskonzernergebnis wurde um EUR 9,7 Mio. mehr als vervierfacht (Q3-2015: EUR 2,2 Mio.).

 

Starkes Neunmonatsergebnis mit erfolgreichen Immobilienverkäufen

Der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 beläuft sich auf EUR 140,5 Mio. Damit hat ACCENTRO den Umsatz des sehr starken Vorjahreszeitraums übertroffen (EUR 138,4 Mio.). Der Konzerngewinn für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 30. September 2016 beläuft sich auf EUR 17,0 Mio. „Die erfreuliche Geschäftsentwicklung bestätigt unsere Entscheidung, unseren Aktionären auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung erstmals die Auszahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2016 vorzuschlagen“, so Jacopo Mingazzini, Vorstand der ACCENTRO.

Positive Entwicklung des Privatisierungsgeschäfts

Trotz des mit den Umsatzerlösen verbundenen Abgangs von Immobilien aus dem Handelsbestand im Umfang von fast EUR 74 Mio. bewegt sich das Vorratsvermögen von ACCENTRO nahezu auf dem Niveau des Vorjahres. „Wir werden auch weiterhin die Erlöse aus unseren Immobilienverkäufen dafür nutzen, unseren Privatisierungsbestand zu stärken und die Finanzierungsstruktur weiter zu verbessern. Im vierten Quartal 2016 erwarten wir den Übergang von Objekten im Gesamtwert von fast EUR 30 Mio. auf unsere Konzerngesellschaften. Die entsprechenden Kaufverträge wurden bereits beurkundet“, sagt Mingazzini.

ACCENTRO setzt Wachstum weiter fort

Im Bestandssegment hat ACCENTRO die attraktiven Rahmenbedingungen genutzt, um sich von einigen Objekten an Nebenstandorten zu trennen. Die Erlöse aus den strategischen Verkäufen wurden zur Schuldentilgung eingesetzt, so dass der Verschuldungsgrad reduziert und die finanzielle Flexibilität zum Ausbau des Privatisierungsbestands erhöht wurde. Dabei expandiert ACCENTRO auch in neue Märkte und Geschäftsfelder. „Berlin bleibt unser Schwerpunktmarkt. Wenn sich für uns attraktive Chancen außerhalb der Hauptstadt ergeben, werden wir diese nutzen. Außerdem rechnen wir angesichts des gewaltigen Booms in deutschen Großstädten mit einer weiteren Zunahme des Neubauvolumens. Wir haben uns auf diese Entwicklung eingestellt“, so Mingazzini.

Kennzahlen zum 30. September 2016

Im Vergleich mit den Zahlen der Vorjahresperiode (1. Januar 2015 bis 30. September 2015)

 

9M-20169M-2015
Umsatz Mio. EUR140,5138,4
Rohergebnis Mio. EUR44,241,2
EBIT Mio. EUR38,435,4
Konzernergebnis Mio. EUR17,022,2
Bilanzsumme Mio. EUR409,9395,2

 

 

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist ein börsennotiertes Wohnungsunternehmen. Das Kerngeschäft ist die mieternahe Wohnungsprivatisierung. Das Tochterunternehmen ACCENTRO GmbH ist marktführend in der Wohnungsprivatisierungs-Dienstleistung in Deutschland.
Die ACCENTRO Real Estate AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Jan Hutterer
Dr. ZitelmannPB. GmbH
Rankestraße 17
10789 Berlin
E-Mail: hutterer@zitelmann.com
Tel. 030 - 72 62 76 1613
Fax 030 - 83 62 76 163