Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
13 02 2012
Estavis AG beendet 1. Halbjahr 2011/12 mit stabilen Ergebnissen
  • Anstieg von EBIT-Marge und Eigenkapitalquote
  • Weiterhin positiver Ausblick auf das Gesamtjahr

Berlin, 13. Februar 2012 – Die Estavis AG hat das erste Halbjahr ihres Geschäftsjahres 2011/12 mit stabilen Ergebnissen abgeschlossen und ihre Profitabilität gesteigert. Die Ergebniskennzahlen liegen bei leicht reduzierten Umsätzen etwa auf dem Niveau der Vorjahresperiode. Die EBIT-Marge hat sich erneut erhöht und liegt nunmehr bei 9,4 % (1. Halbjahr 2010/11: 8,8 %).

Das Konzernergebnis der ersten sechs Monate lag mit 0,42 Mio. EUR etwas höher als in der Vorjahresperiode (1. Halbjahr 2010/11: 0,41 Mio. EUR); das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel mit 2,5 Mio. EUR etwas niedriger aus (1. Halbjahr 2010/11: 2,6 Mio. EUR). Das Vorsteuerergebnis lag mit 0,6 Mio. Euro auf demselben Niveau wie im 1. Halbjahr 2010/11. Die Umsätze summierten sich insgesamt auf 27,2 Mio. EUR (Vorjahresperiode: 29,9 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote stieg erneut leicht an und betrug zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2011 42,0 %.

„Die Resultate des ersten Halbjahres sind eine solide Grundlage für die kommenden Monate. Wir haben unsere laufenden Projekte planmäßig weitergeführt und darüber hinaus auch die Ausweitung unserer Geschäftsaktivitäten weiter vorangetrieben. Mit unserem ersten Engagement im Bereich Wohnungsneubau im Oktober und mit dem Ankauf eines Wohnquartiers mit 214 Wohnungen im Februar hat sich die Estavis AG zusätzliche Umsatzpotenziale erschlossen“, sagt Florian Lanz, Vorstand der Estavis AG. „Mit unserer Unternehmensstruktur und unserer Projektpipeline sehen wir uns gut positioniert, um von dem weiterhin sehr günstigen Marktumfeld, insbesondere am Berliner Wohnimmobilienmarkt, profitieren zu können.“

Weiterhin positiver Ausblick für das Gesamtjahr 2011/12
Angesichts der bisherigen Entwicklung rechnet der Vorstand damit, dass das Ergebnis der Estavis AG im Gesamtjahr 2011/12 höher ausfallen wird als im vorherigen Geschäftsjahr; auch eine Umsatzsteigerung bleibt weiterhin ein realistisches Ziel. Diese Einschätzung basiert auf der aktuellen Beurteilung des Marktumfeldes in den für die Estavis AG relevanten Märkten, der Geschäftsentwicklung sowie der Entwicklung der Projektpipeline und der dadurch repräsentierten Umsatz- und Renditepotenziale.

Über ESTAVIS
Die ESTAVIS AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien. Mit ihrem deutschlandweiten Einkaufsnetzwerk identifiziert die ESTAVIS AG Wohnungsbestände und Projektentwicklungen mit hohem Wertschöpfungspotenzial und nutzt ihr Management- und Entwickler-Know-how, um diese Potenziale effizient zu heben. Als Ziel steht dabei eine dynamische Kapitalisierung der Werte über den Vertrieb der Immobilien als Portfolioverkauf oder die Privatisierung der Wohnungen an Mieter, Selbstnutzer und Kapitalanleger im Vordergrund. Die Vertriebskraft resultiert aus dem starken eigenen Vertriebsnetz, ergänzt durch den Zukauf des Vertriebsunternehmens Accentro GmbH.
Neben dem regelmäßigen Cashflow aus den erworbenen Immobilienbeständen entwickelt die ESTAVIS AG ihre Performance aus den Erträgen der Immobilienverkäufe. Die ESTAVIS AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Kontakt
ESTAVIS AG
Investor & Public Relations
Tel: + 49 30 887 181 799
E-Mail: ir@estavis.de