Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
23 11 2007
ESTAVIS AG bestätigt Prognose für Geschäftsjahr 2007/2008
  • Portfoliotransaktionen im Wert von über 100 Mio. Euro in Vorbereitung
  • Erfolgreiches Wohnungsprivatisierungs-Geschäft im laufenden Quartal erwartet
  • Positive Geschäftsaussichten nicht reflektiert in aktueller Börsenbewertung
  • Dividendenrendite bei über 10 Prozent auf Basis der Planung für das Geschäftsjahr 2007/2008 und aktuellem Kursniveau

Berlin, 23. November 2007 - Die ESTAVIS AG hat heute ihre Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2007/2008 bestätigt. Danach erwartet das Unternehmen einen Umsatzanstieg von über 50 Prozent auf 300 Mio. Euro sowie eine EBIT-Marge vor Sondereffekten von 12-14 Prozent.

Aktuell bereitet die ESTAVIS AG den Verkauf mehrerer Immobilienportfolios im Gesamtwert von über 100 Mio. Euro vor, darunter ein Gewerbeportfolio im Umfang von 45 Mio. Euro. Die Gesellschaft erwartet den Abschluss dieser Transaktionen im laufenden zweiten sowie im dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres (Beginn: 1.7.2007). Weitere Portfoliotransaktionen "on demand" befinden sich in Vorbereitung.

Darüber hinaus erwartet die ESTAVIS AG im zweiten Quartal einen sehr positiven Geschäftsverlauf im Bereich der Wohnungsprivatisierung. Hierzu wird auch die erstmalige bilanzielle Konsolidierung der B&V GmbH per 31. Oktober 2007 beitragen. Mit einem geplanten Verkaufsvolumen von über 1.000 einzelnen Einheiten in diesem Geschäftsjahr gehört die ESTAVIS-Gruppe zu den führenden Anbietern im Bereich der Wohnungsprivatisierung in Deutschland.

Die aktuelle Börsenkapitalisierung der ESTAVIS AG entspricht mit rund 100 Mio. Euro dem bilanziellen Eigenkapital des Unternehmens und spiegelt die positive Unternehmensentwicklung sowie die Geschäftsperspektiven aus Sicht des Vorstands der Gesellschaft nicht wider. Auf Basis der Prognose für das laufende Geschäftsjahr errechnet sich beim aktuellen Kursniveau eine Dividendenrendite von über 10 Prozent.

Wie bereits kommuniziert, plant die ESTAVIS AG, den Aktionären der Gesellschaft zukünftig eine attraktive Dividendenrendite anzubieten. Es soll eine Dividende in Höhe von etwa 50 Prozent des Konzernergebnisses im Geschäftsjahr 2007/2008 ausgeschüttet werden.

Ergänzende Informationen zur Prognose für das Geschäftsjahr 2007/2008
Die ESTAVIS AG erwartet eine EBIT-Marge von 12-14 Prozent vor Berücksichtigung von Sondereffekten. Diese Sondereffekte stehen überwiegend im Zusammenhang mit den von der ESTAVIS AG getätigten Unternehmenserwerben (Hamburgische Immobilien Invest SUCV AG und B&V GmbH). Aufgrund der nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) vorgeschriebenen Kaufpreisallokation werden Gewinne der übernommenen Gesellschaften aus schwebenden Geschäften, die zum Zeitpunkt der Akquisition bestanden, mit dem Goodwill verrechnet und daher nicht im laufenden Betriebsergebnis der ESTAVIS AG ausgewiesen.
Der wirtschaftliche Übergang der B&V GmbH erfolgte zum 1. Januar 2007, so dass die in diesem Zeitraum erwirtschafteten liquiden Mittel vollumfänglich der ESTAVIS AG zufließen.

Über ESTAVIS AG
Die ESTAVIS AG (ISIN: DE000A0KFKB3) ist ein in Deutschland führender "market maker" zwischen privaten Immobilienverkäufern und institutionellen Ankäufern von Immobilienportfolios. ESTAVIS erwirbt nach definierten Kriterien Einzelimmobilien, bündelt sie zu strukturierten Portfolios und verkauft diese überwiegend "on-demand" an institutionelle Anleger im In- und Ausland. ESTAVIS bezieht die Immobilien mit Hilfe eines umfangreichen Netzwerks, u. a. von über 500 erfahrenen Immobilienvermittlern. Pro Geschäftsjahr werden derzeit rund 4.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten im Rahmen von Portfoliotransaktionen an institutionelle Investoren aus Deutschland und dem Ausland verkauft.
Darüber hinaus ist die ESTAVIS-Gruppe mit einem erwarteten Volumen von über 1.000 verkauften Wohneinheiten im laufenden Geschäftsjahr einer der führenden Anbieter im stark wachsenden Marktsegment der Wohnungsprivatisierung. Mit der Übernahme der B&V Bauträger- und Vertriebsgesellschaft für Immobilien mbH im Oktober 2007 hat die ESTAVIS AG ihre Aktivitäten in diesem Bereich deutlich gestärkt.
Im Rahmen des Börsengangs am 2. April 2007 (Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse) sind der ESTAVIS AG finanzielle Mittel in Höhe von 56 Millionen Euro (brutto) zugeflossen, die zum Ausbau der Geschäftsaktivitäten eingesetzt werden.

Kontakt
ESTAVIS AG - Peter Vogt - Investor & Public Relations
Tel: + 49 (0)30 887 181 799
E-Mail: ir(at)estavis.de
Internet: www.estavis.de