Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
19 11 2012
ESTAVIS AG Quartalszahlen: Strategie greift
  • Steigende Vermittlungs- und Mietumsätze in strategischen Geschäftsfeldern
  • Umsatzerlöse mit 8,3 Mio. EUR insgesamt auf Vorjahresniveau
  • Konzernergebnis von –1,8 Mio. EUR (Vorjahr: 0,03 Mio. EUR)
  • Ergebnisbelastung u. a. durch vorzeitige Mezzaninkapital-Rückführung
  • Positives Geschäftsjahresergebnis erwartet

Berlin, 19. November 2012 – Die Entwicklung der Estavis AG war im ersten Quartal ihres Ge-schäftsjahres 2012/13 durch die weitere Umsetzung der strategischen Neuausrichtung geprägt. Die Fokussierung auf die beiden strategischen Bereiche Ausbau und Bewirtschaftung des Be-standsportfolios sowie Wohnungsprivatisierung hat sich im Berichtsquartal bereits in steigenden Vermittlungs- und Mietumsätzen und einer erfreulichen Entwicklung der Margen in diesen bei-den Bereichen niedergeschlagen.

Der Konzernumsatz lag mit 8,3 Mio. EUR etwa auf dem Niveau des Vorjahres (8,5 Mio. EUR); die Gesamtleistung erhöhte sich im Vorjahresvergleich von 9,9 Mio. EUR auf 10,4 Mio. EUR. Das Betriebsergebnis lag bei 0,05 Mio. EUR. Das Konzernergebnis des ersten Quartals belief sich auf –1,8 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 0,03 Mio. EUR) und war neben Belastungen durch die Abwicklung der aufgegebenen Aktivitäten im Bereich Projektentwicklung maßgeblich von Aufwendungen für die vorzeitige Rückführung einer Mezzanin-Finanzierung geprägt. Die Eigen-kapitalquote erhöhte sich zum 30. September 2012 auf 34,5 Prozent (30. Juni 2012: 33,3).

Andreas Lewandowski, Vorstand der ESTAVIS AG, erklärt: „Unsere beiden strategischen Kern-geschäftsfelder haben sich im ersten Quartal erfreulich entwickelt. Das zeigt, dass unser Ge-schäftsmodell tragfähig ist. Die Rückführung der Mezzaninfinanzierung entlastet uns in der Zu-kunft. Bei der Abwicklung der aufgegebenen Aktivitäten im Bereich Projektentwicklung sind wir zügig vorangekommen und liegen voll im Plan. Wir haben inzwischen sämtliche Liegenschaften aus dem Bereich Projektentwicklungen bis auf eine veräußert, und für das verbleibende Grund-stück liegt bereits ein Letter of Intent eines potenziellen Käufers vor. Parallel dazu haben wir einen wichtigen Meilenstein beim Ausbau unseres Bestandsportfolios erreicht, indem wir uns ein großes Wohnungsportfolio in Berlin gesichert haben. Dieses wird vom Zeitpunkt des Nutzen- und Lastenwechsels an unmittelbar positive Ergebnisbeiträge leisten.“
„Unser Privatisierungsgeschäft profitiert weiterhin von der starken Nachfrage nach Eigentums-wohnungen, die von privaten Käufern aus dem In- und Ausland getragen wird. So konnten wir bereits im Oktober 2012 die Zahl der im Jahr 2011 insgesamt verkauften Wohnungen übertref-fen. Die Nachfrage der Kapitalanleger nach Sachwertanlagen ist nach wie vor stark, und die Vertriebsstärke der Accentro GmbH ermöglicht es, dass ESTAVIS unmittelbar von diesem Trend profitiert“, sagt Jacopo Mingazzini, Vorstand der ESTAVIS AG.

Angesichts der zügigen Verarbeitung der aus den aufgegebenen Aktivitäten im Bereich der Pro-jektentwicklung resultierenden Belastungen erwartet der Vorstand ein positives Ergebnis für das Gesamtjahr 2012/13.

Über ESTAVIS
Die ESTAVIS AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland. Die Strategie der Gesellschaft basiert auf zwei Säulen: dem Aufbau und der Bewirtschaf-tung eines dauerhaft ertragsstarken  Bestandsportfolios sowie der Vermarktung von Wohnungen an Ein-zelinvestoren (Wohnungsprivatisierung), die in der Accentro GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Estavis AG, gebündelt ist. Die ESTAVIS AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frank-furter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Kontakt
ESTAVIS AG
Investor & Public Relations
Tel: + 49 30 887 181 799
E-Mail: ir@estavis.de