Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
14 11 2014
Guter Start ins neue Geschäftsjahr

Berlin, 14. November 2014 - Die ESTAVIS AG (ISIN: DE000A0KFKB3) ist mit einem Konzernergebnis von 0,14 Millionen Euro in das neue Geschäftsjahr 2014/2015 gestartet (Vorjahresquartal: 0,1 Millionen Euro). Die Umsatzerlöse stiegen um 37 Prozent auf 10,7 Millionen Euro (Vorjahresquartal: 7,8 Millionen Euro).

 

Das erste Quartal 2014/2015 der ESTAVIS AG war geprägt durch stabile Ergebnisbeiträge im Segment Bestand und einen gestiegenen Ergebnisbeitrag im Segment Handel. Im Vorjahresquartal ist im Segment Handel ein Ergebnisbeitrag von 0,7 Millionen Euro erzielt worden, diesmal ist er mit 1,0 Millionen Euro um 43 Prozent höher ausgefallen. Damit wurde allein in den ersten drei Monaten fast 40 Prozent des Ergebnisses im Handel erwirtschaftet, das die ESTAVIS im gesamten letzten Geschäftsjahr erreicht hatte. "Der Großteil dieses Erfolgs im Privatisierungsgeschäft ist auf den Eigenhandel zurückzuführen. Dies bestärkt uns in der Strategie, den Eigenhandel mit der ESTAVIS Wohneigentum weiter auszubauen", sagt Jacopo Mingazzini, Vorstand der ESTAVIS AG.

Die Privatisierungspipeline für den Eigenhandel wurde jüngst weiter gefüllt. Für etwa 15 Millionen Euro wurden im Juli 294 Wohneinheiten im Berliner Bezirk Lichtenberg erworben. "Die Wohnungen befinden sich in einem sehr guten Zustand und sind hervorragend für Kapitalanleger und zur Eigennutzung geeignet", erklärt Mingazzini.

Das Segment Bestand hat sich planmäßig entwickelt. Die Ausweitung des Bestandes durch Zukäufe in Neubrandenburg und den Erwerb der J2P AG führten zu einem Umsatzanstieg um 14 Prozent auf 2,8 Millionen Euro. Dennoch fiel der Ergebnisbeitrag im Segment Bestand niedriger als im Vorjahresvergleich aus. Insbesondere einmalige Personalaufwendungen und Transaktions- und Umstrukturierungskosten im Zusammenhang mit dem Portfoliokauf von 4.300 Einheiten haben das Ergebnis belastet. Trotz des positiven Konzern-EBITs von 1,7 Millionen Euro liegt das Konzernergebnis daher bei 0,14 Millionen Euro. 

"Insgesamt können wir mit der Ertragslage des ESTAVIS-Konzerns zufrieden sein. Durch die Erweiterung des Wohnungsbestands und die Zukäufe im Handelsportfolio haben wir zudem die Voraussetzung für eine noch bessere Ertragslage in den kommenden Berichtsperioden geschaffen. Wir gehen daher von einer deutlich positiven Ertragsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr aus", so Mingazzini.

 

Über ESTAVIS: 

Die ESTAVIS AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf Wohnimmobilien. Die Gesellschaft erwirbt gezielt Wohnungsbestände zur langfristigen Bewirtschaftung. Accentro, Tochter der ESTAVIS und zweites Standbein des Unternehmens, ist marktführend in der Wohnungsprivatisierung als Dienstleistung in Deutschland. Die Estavis AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

 

Kontakt:

ESTAVIS AGInvestor & Public RelationsTel: + 49 30 887 181 799E-Mail: ir@estavis.deDr. ZitelmannPB. GmbHHolger FriedrichsTel.: + 49 30 72 62 76 157E-Mail: friedrichs@zitelmann.com