Accentro-AG-Immobilien-Unternehmen-News
28 07 2015
Wichtige Information für die Inhaber der von uns gekündigten Wandelschuldverschreibung 2012/2017 (WKN A1PHDA, ISIN DE000A1PHDA3)

Der Vorstand der ACCENTRO Real Estate AG, Berlin, hat am 14. Juli beschlossen, die noch ausstehenden Schuldverschreibungen der genannten Wandelschuldverschreibung wegen Geringfügigkeit des noch ausstehenden Nennbetrages gemäß § 3 Absatz 3 der Anleihebedingungen zum 18. September 2015 zu kündigen. Nachfolgend fassen wir einige typische Fragen zusammen die sich unsere Aktionären und Anleihegläubigern in dem Zusammenhang stellen können:

  • Bis wann kann die Anleihe noch in Aktien umgetauscht werden? Bis zum zehnten Geschäftstag vor dem Rückzahlungszeitpunkt.
  • Kann ich die Schuldverschreibung jetzt noch über die Börse verkaufen? Die Anleihe bleibt jederzeit handelbar. Eine vorzeitige Beendigung der Börsennotierung ist nicht vorgesehen.
  • Was ist mit meinen Zinsansprüchen, die seit der letzten Zinszahlung am 25. Juni entstanden sind? Bei der Rückzahlung werden selbstverständlich auch die bis dahin seit der letzten Zinszahlung am 25. Juni aufgelaufenen Stückzinsen bezahlt. Bei Wandlung gibt es wie in den Anleihebedingungen vorgesehen keine Zinsansprüche seit der letzten Zinszahlung, stattdessen erhalten Sie die gewandelten Aktien.
  • Kann ich meinen jetzigen Bestand an Wandelschuldverschreibungen noch aufstocken, um dann durch Ausübung meines Wandlungsrechts  an mehr Aktien zu gelangen? Ja. Soweit die Wandelschuldverschreibungen noch rechtzeitig z.B. an der Börse erworben werden, können sie auch in Aktien umgewandelt werden.
  • Kann ich mein Wandlungsrecht jetzt noch ausüben? Ja, auch nach der Kündigung der Schuldverschreibung durch ACCENTRO bleibt das Wandlungsrecht der Anleiheinhaber bestehen.
  • Was passiert am 18. September? Muss ich meiner Bank einen Auftrag erteilen, das Wandlungsrecht auszuüben, oder geschieht das automatisch? Der Bank muss mindestens am zehnten Tag vor der vorgesehenen Rückzahlung ein schriftlicher Auftrag zur Wandlung erteilt werden.
  • Was geschieht, wenn ich den Zeitpunkt einer möglichen Wandlung versäume und nichts unternehme, z.B. wegen einer Urlaubsabwesenheit? In diesem Fall wird die Schuldverschreibung zum Nennwert nebst aufgelaufener Zinsen zurückbezahlt. Alle weiteren Ansprüche aus dem Besitz der Anleihe sind damit verfallen.
  • Die Antworten auf diese und alle weitergehenden Fragen finden Sie im Zweifelsfalle auch auf unserer Homepage unter:  http://www.accentro.ag/fileadmin/user_upload/Dokumente/Investor_Relations/Anleihen/20120601_Estavis_Anleihebedingungen.pdf